Merapi: Seismik nimmt zu.

Nun hat es auch der Leiter des PVMGB Surono bestätigt: der Merapi ist nach einer ungewöhnlich kurzen Ruhephase dabei zu erwachen. Gestern wurden 35 niederfrequente Erdbeben registriert, die darauf hindeuten, dass sich Magma im Untergrund des Vulkans bewegt. Ich denke es ist nur noch eine Frage von Tagen, bis der Alarmstatus erhöht wird.

Beim letztenVulkanausbruch im November 2010 starben am Merapi 350 Menschen. 5 Dörfer wurden zerstört. Die Bewohner sind noch mit den Wiederaufbau beschäftigt.

7 Gedanken zu “Merapi: Seismik nimmt zu.

    • Sehr schöne Animation, kann ich gut für meinen Unterricht gebrauchen, zeigt es doch, dass unsere Erde das gesamte Jahr über aktiv an sich arbeitet.

      LG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.