Ätna: Erdbeben 4,3

Seismogramm des Edbebens. copy; INGVNordwestlich des Ätnas kam es heute Morgen zu einem Erdbeben der Magnitude 4,3. Das Hypocenter lag in 10 km Tiefe in den Nebrodi-Bergen. Es handelte sich um ein tektonisches Beben, aber vielleicht rüttelte es unsere schlafende Ätna wach.

Bereits am Abend gab es leichte strombolianische Tätigkeit im Neuen Südostkrater. Anfang letzten Jahres war so eine Aktivität Anzeichen für einen bevorstehenden paroxysmalen Vulkanausbruch.

2 Gedanken zu “Ätna: Erdbeben 4,3

  1. schlafend war hier sinnbildlich gemeint, da ätna in den letzten monaten vergleichsweise ruhig war. ich persönlich finde die bezeichnung „aktiv“ für einen vulkan der gerade nicht eruptiert ein wenig irreführend, denn laut definition ist auch der vesuv ein aktiver vulkan, genauso wie alle anderen vulkane, die in den letzten 10.000 jahren ausgebrochen sind, noch zu den aktiven vulkanen zählen. ich würde solche vulkane generell lieber als „potenziell aktiv“ bezeichnen, oder eben als „schlafend“, bzw. „ruhend“ und nur eruptierende vulkane als „aktiv“ klassifizieren.

Kommentare sind geschlossen.

error: Content is protected !!