Ätna: paroxysmaler Vulkanausbruch

Heute Nacht ereignete sich am Ätna auf Sizilien ein paroxysmaler Vulkanausbruch. Quelle der Eruption war wieder der „Neue Südostkrater“, dessen Kegel zwischen 2010 und 2011 bei einer Ausbruchserie von Paroxysmen entstanden ist. Nach einem ¾ Jahr Pause, die nur von gelegentlichen strombolianischen Eruptionen unterbrochen wurde, war dies nun der stärkste Ausbruch seit April letzten Jahres. Lavafontänen wurden mehrere 100 Meter hoch geschleudert und Lavaströme flossen ins Valle del Bove.

Es bleibt spannend abzuwarten, ob sich wieder eine Serie von Vulkanausbrüchen aufbauen wird, wie es in der Vergangenheit schon öfters der Fall war.

11 Gedanken zu “Ätna: paroxysmaler Vulkanausbruch”

    • mist^^ ich hab gestern Abend extra noch geschaut war leider nichts-schöne Bilder der Ausbruch war aber auch sehr stark.

      MFG

  1. Hi,

    irgendetwas stimmt am Ätna nicht. Die Wärmekamera (NICOLOSI TERMICA MAP) zeigt am Berg einen sehr warmen Fleck. Auch so quamlt es wieder sehr sehr merkwürdigt.

    Gruß aus dem winterlichen Erzgebirge

  2. Hallo zusammen,

    auf faz.net gibt es ein schönes Video vom Ausbruch am Dienstag.

    Viele Grüße
    Andy

Kommentare sind geschlossen.