Eifelvulkane: Keine Panik

Auch wenn begleitende Medienberichte zum Spielfilm “Der Vulkan” zusätzlich Panik schüren, gibt es derzeit keinerlei Anzeichen für einen bevorstehenden Ausbruch. Zwar könnten die Eifelvulkane irgendwann wieder aktiv werden und sollten wissenschaftlich beobachtet werden, allerdings halte ich die Dramatisierung in den Medien für völlig überzogen! Die von Prof. Schreiber als Beweis für aktiven Vulkanismus herangezogenen Mofetten im Laacher See und nun auch im Rhein existieren schon seit langer Zeit, ohne das eine signifikante Veränderung zu verzeichnen wäre. In Bezug auf die Wanderung des Vulkanismus in Richtung Rhein sei Anzumerken, dass es zahlreiche Gasaustritte bei Andernach am und im Rhein gibt. Schließlich wurde dort schon im Jahre 1903 das Gasreservoire angebohrt um CO2 zu gewinnen. Heute springt dort der größte Kaltwassergeysir der Welt. Also, keine neuen Erkenntnisse, sondern Panikmache!

error: Content is protected !!