Darmstadt: leichtes Erdbeben

Update: Manche Erdbebenwarten geben die Stärke des Bebens mit 3,9 an. Mittlerweile wird von 70 beschädigten Häusern gesprochen.

Originalmeldung: In Deutschland ereignete sich heute Abend ein leichtes, aber spürbares Erdbeben der Magnitude 3,6. Das Hypozentrum lag in 10 km Tiefe und 2 km südlich von Darmstadt. In unserer Facebookgruppe schildern Zeugen des Erdbebens ihr Erlebnis.

Ewa Bukowska berichtet folgendes: „Kurz vor 19 Uhr gab es ein recht starkes Erdbeben in Fürth/Odw. es dauerte mehrere Sekunden. Es war verstörend – die Gebäude hat sich bewegt, Blumenwase hüpfte auf denTisch, glas klirrte und kam sehr langsam zur Ruhe.“

1 Gedanke zu “Darmstadt: leichtes Erdbeben”

  1. Hallo,

    bei uns im Odenwald wackelte unser Haus heftiger, als Ende März. Damals schwankte das Haus. Heute rüttelte es sehr heftig, so dass wir erschraken, wir saßen im Haus, deshalb konnten wir das so wahrnehmen.

    Grüße

    Tanja

Kommentare sind geschlossen.