El Hierro: Erneute Schwarmbeben

Von dem submarinen Vulkanausbruch bei der Kanareninsel El Hierro gibt es 2 Neuigkeiten zu berichten:

An der Meeresoberfläche kommt es wieder zum Aufstieg von Gasblasen, die das Meer aufwühlen. Einige Quellen nennen diese Phänomen „Jakuzzi“.

Es hat wieder vermehrte Bebentätigkeit unter der Bucht von „El Golfo“ im Norden El Hierros gegeben. Mittags betrug ihre Anzahl bereits 39.

Zudem weist der Tremor einige Spitzen auf. In einigen Medien wurde von einer Beruhigung der Situation gesprochen, doch diese währte nur kurz. Es bleibt weiterhin spannend!

6 Gedanken zu „El Hierro: Erneute Schwarmbeben“

  1. Das IGN hat die Karte die die Epizentren der Beben darstellt um einen
    Nord – Süd Schnitt ergänzt.

    http://www.ign.es/ign/resources/volcanologia/html/eventosHierro.html

    Der Großteil der Beben ereignet sich jetzt in größerer Tiefe (20-25km)
    Nachschub von unten oder Druckausgleich von oben in Richtung Norden ?

    Bei den GPS-Daten bin ich mir mangels Spanischkenntnissen unsicher, ob hier
    nur die Bewegung in der Z-Achse dargestellt wird (Dann wären sie m.E. widersprüchlich)
    oder ob die Bewegung um alle drei Achsen aufgetragen wird.
    Wer weiß „Bescheid“ ?

    http://www.ign.es/ign/resources/volcanologia/html/deformacion.html

    Katla meldet sich mit 2 Beben über Mag 3 in den letzten 24 Stunden.

    http://en.vedur.is/earthquakes-and-volcanism/earthquakes/myrdalsjokull/

    Thorsten

    • Das Katla Beben von heute Nacht das zunächst mit 3,5 angezeigt wurde
      ist auf knapp über 1 korrigiert worden. Sorry.

      Thorsten

  2. Hallo Herr Szeglat,
    es gibt da eine Frage, die Sie als Fachmann einem totalen Vulkanlaien vielleicht beantworten können. In unzähligen Dokumentationen über Hawaii oder dem Mittelatlantischen Rücken gibt es Live Bilder von Tauchrobotern, die sich platzenden Lavakissen, rauchenden Black Smokern und anderen Unterwasser- Vulkanaktivitäten nähern und sogar Wasser- bzw. Gasproben entnehmen. Wieso gibt es das vo El Hierro immer noch nicht? Und man hat den Eindruck das alle nur auf Seismometern und die verfärbte Wasseroberfläche starren und darüber spekulieren was da unten vor sich gehen könnte.
    Für eine erklärende ANtwort wäre ich sehr dankbar

    Viele Grüße

    Andrea

    • Hi Andrea, manchmal arbeiten die Mühlen der Bürokratie langsam! Heute soll das Forschungsschiff Roman Margelev am Ort des Geschehens angekommen sein und tatsächlich ROVs an Bord haben, die die ersten Bilder liefern sollten. Stellt sich die Frage, ob diese Aufnahmen so bald veröffentlicht werden. Wir werden sehen…

      Besten Gruß, Marc

  3. Hallo Marc,

    ich habe mal ne Frage warum gab es am Sonntag auf fast allen kanarischen Inseln um die Mittagszeit starke Spitzen bei den Tremor? Was bedeutet so das?

    Conny

Kommentare sind geschlossen.