Erdbeben in Deutschland

Update: Hier noch zwei Erdbeben-Links, auch in Zusammenhang mit dem Cheb-Becken:

Observatorium Böhmen hier gibt es u.a. livestreams der Seismografen im Cheb-Becken.

EMSC ist ein europäisches Beobachtungszentrum, wo man auch seine gefühlten Erdbeben melden kann.

Am Niederrhein bebte heute um 19.02 UCT die Erde mit einer Magnitude von 4.6. Das Epizentrum lag bei Goch, nahe der Grenze zu den Niederlanden. Das Beben wurde bis ins Münsterland gespürt. Dort wackelten die Wände. Über Schäden liegen derzeit keine Meldungen vor.

Einen Artikel über Erdbeben in Deutschland gibt es hier.

16 Gedanken zu “Erdbeben in Deutschland

  1. Ich habe das Beben hier am Niederrhein nicht gespürt, aber gegen 21.00 sind meine Haustiere (Meerschweinchen) unruhig geworden.Wo ist das Epizentrum jetzt eigentlich genau? Kann das jemand sagen?
    Würde mich über eine Antwort freuen!

    Amelia

  2. Hallo,

    kann mir irgend jemand sagen, warum die verschidenen Institute alle verschiedene Epizentren angegeben haben ? Der niederländische Erdbebendienst lokalisierte den Herd in Xanten, das Potsdamer Institut gab Emmerich am Rhein an. Der ameikanische Erdbebendienst gibt Groesbeek in Holland an,während die Station Bensberg Goch-Kessel als Epizentrum angibt. Ausserdem war im Tv zu hören, das das Zentrum des Bebens in Moers lag. Wie kann es sein, das Orte genannt werden, die 50km und mehr auseinanderliegen ?
    Zum anderen wird auch die Tiefe des Epizentrums z.T. mit ca. 5km, während andere Quellen von 10 bis 14km ausgehen. (???)
    Ich habe das Beben in Bedburg-Hau bei Kleve als starke Vibration mit anschliessendem Stoss erlebt.
    Deshalb frage ich mich, wie es bei einem stärkeren (offenbar durchaus möglichem) Beben wäre. Der Gedanke, das wichtige Zeit vergehen könnte, bis man Hilfsmassnahmen im Zentrum konzentriert hat, beunruhigt ein wenig.

    Wäre für eine Antwort sehr dankbar

  3. Hallo Zusammen,

    da es bis heute keine Nachbeben gegeben hat, steht in der Presse (z.B.: Neuss-Grevenbroicher-zeitung und unter ngz-online.de) das die Fachleute beunruhigt sind und weitere “schwere Beben” in der Region befürchten.

    Ist das was dran ???

  4. Hallo,

    wir haben zu dem Zeitpunkt in der Küche gesessen. Bevor es bebte gabe es aber einen sehr lauten Knall. Das man richtig zusammen zuckte. Dann war es für millisekunden eine toten stille und alles fing an zu zittern, selbst unsere Uhren schlugen und die Gläser klapperten an einander. Meine Tiere Zwergpapageien und ein Wellensittich flatterten durch ihren Käfig. Mein Hund rannte herum und wir gingen sofort ins freie und haben uns mit den Nachbarn auf ein freiestück hinter den Häuser versammelt.
    Viele fragen sich bei uns in der Nachbarschaft ob es eventuell nachbeben geben könnte…..???
    Es war schon recht heftig man merkt es sehr gut es ist gegenüber den anderen Tagen sehr sehr ruhig..

    Soviel ich weis lage das Epizentrum auserhalb von Goch (Kessel) ist ca 6 km von unserer Haustüre, zwischen Goch und Grunewald (Reichswald) Ich wohne genau im Zentrum Goch.

  5. Also ich wohne in Essen im Ruhrgebiet und ich habe auch eine leichte Vibration gespürt.
    Kaum erwähnenswert. Nur das Haus hat ganz schön geknarzt.

  6. 8.9.11, 23.05 Uhr
    Mein Freund rief mich aus DORTMUND HÖRDE an und berichtete, die Erde hätte für ein paar Sekunden gewackelt. Keine Schäden bekannt. In Witten/Wetter war hier nichts zu spüren bzw. habe ich das Erdbeben nicht mitbekommen.
    MfG

    • Hier in Krefeld hat es ganz heftig kurzzeitig gewackelt. Mein Sessel geriet in Schwingungen
      und ich hatte Probleme so schnell zu denken, wie es wackelte.
      Ich hoffe das wars, ich möchte in Ruhe schlafen.

      Die Uhrzeit hier in Krefeld war 21.02 Uhr nicht 19.02 h.

  7. Das Erdbeben war auch hier in Heinsberg (ca. 60 – 70 km entfernt) deutlich zu spüren. Ein kurzer, heftiger Schlag, knacken der Span- und Rigipsplatten. Gewichte der Uhren wurden ca. 1 – 1,5 cm in Schwingung versetzt.

Kommentare sind geschlossen.