X
    Categories: Vulkanausbrüche: aktuelle Nachrichten und Infos

Mayon mit weiteren Lavafontänen

Die vulkanische Aktivität am Mayon bewegt sich auf dem Niveau der letzten Tage und ist überwiegend effusiv. Es sind weiterhin 2 Lavaströme aktiv. Diese sind 3,2 und 4,5 km lang. Der lange Lavastrom erreicht fast den Fuß des Vulkans. Die effusive Eruption wurde gestern durch 2 Episoden mit Lavafontänen ergänzt, welche bis zu 550 m hoch aufstiegen. Die stärkste dieser Episoden dauerte fast 2 Stunden. Die Lavafontänen speisten zusätzliche Lavaströme. Heute Morgen ereigneten sich 2 weitere Episoden mit Lavafontänen, bzw. kontinuierlichen strombolianischen Eruptionen. Das VAAC Tokyo registrierte 4 Aschewolken in den letzten 24 Stunden.

Kadovar: Rückgang der Aktivität

Das RVO berichtet von einem Rückgang der Aktivität. Entgegen der gestrigen Meldung, wurde bereits am Freitag ein deutlicher Rückgang der Schwefeldioxid-Konzentration gemessen, was darauf hindeutet, dass  es praktisch keinen neuen Magma-Nachschub mehr gibt. Es wurden Dampfwolken beobachtet die 100 m hoch aufsteigen. Im gleichen Artikel ist davon die Rede, dass der Vulkan Karkar begonnen hat Dampf auszustoßen. Karkar ist eine Insel vor der Küste von Madang in der Bismark-See vor Papua Neuguinea und liegt ca. 100 km Vom Kadovar entfernt.

Karymsky eruptierte explosiv

Der Vulkan Karymsky im fernen Kamtschatka eruptierte Vorgestern 3 Aschewolken. Das VAAC Tokyo registrierte Vulkanasche in 5 km Höhe. Karymsky ist einer der aktivsten Vulkane auf Kamtschatka und galt lange Zeit als daueraktiv. in den letzten Jahren treten die Eruptionen eher phasenweise auf.

Thermische Strahlung am Sangeang Api

Heute lichteten sich zum ersten Mal seit langem die Wolken am indonesischen Vulkan Sangeang Api. MIROVA registrierte dann auch eine moderate Wärmestrahlung in Höhe von 13 MW. In Korrelation mit der erhöhten Seismik, scheint mir eine strombolianische Aktivität durchaus möglich zu sein. Denkbar wäre auch schwaches Domwachstum.

Marc Szeglat :