Vulkane weltweit

Aso: der Vulkan auf der japanischen Insel Kyushu eruptierte weitere Aschewolken. Genauere Infos über die neue Aktivität lassen leider auf sich warten.

Ätna: der Tremor ist wieder auf normalem Niveau. Aufgrund dichter Wolken ist auf der Livecam nichts zu sehen, aber wahrscheinlich versiegte der Lavastrom, der seit letzter Woche ins Valle del Bove floß.

Sakurajima: nicht weit vom Aso entfernt liegt der “Kirschblüteninsel-Vulkan”. Nachdem er recht ruhig ins neue Jahr gestartet ist, zeigte er sich in den letzten Tagen wieder etwas munterer. Er produzierte wieder mehrere Ascheeruptionen mit vulkanischen Gewittern.

Sinabung: es steigt weiterhin Lava auf, doch ihr Chemismus scheint sich geändert zu haben. Der Dom verlängerte sich zu einem zähflüssigen Lavastrom, der den Canyon auf der südöstlichen Vulkanflanke praktisch ausfüllt (Foto von Vulkanguide Aris auf volcanodiscovery.com). Dieser Canyon kanalisierte bisher die pyroklastischen Ströme. Sollten neue pyroklastische Ströme von der Front des Lavastromes abbrechen, würden diese unberechenbarer werden.

error: Content is protected !!