Marc Szeglat

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 27)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Wärmerekord in Deutschland #352

    Marc Szeglat
    Keymaster

    Und heute wurde der gestrige Rekord um 1,1 Grad überschritten. Schon allein dieser Sprung ist rekordverdächtig. Wenn es so weiter geht, sind wir bald im Arsch, um es mal direkt auszudrücken.

  • als Antwort auf: Magnetischer Nordpol #347

    Marc Szeglat
    Keymaster

    Sowas ist mir nicht bekannt.

  • als Antwort auf: Lavadome gezielt sprengen #346

    Marc Szeglat
    Keymaster

    Theoretisch vielleicht möglich, allerdings bräuchte man da dann so massive Sprengladungen, dass die Gefahr bestimmt nicht wirklich kleiner wird. Bedenke Gestein ist kein Schnee! Zudem könnte man gerade dadurch Pyroklastische Ströme auslösen.

  • als Antwort auf: Mineralien – Literatur #345

    Marc Szeglat
    Keymaster

    Es gab da mal einen schönes kleines Buch vom Mosaik-Verlag „Gesteine“. Von Dr. Walter Maresch, Dr. Olaf Medenbach und Dr. Trochim. Ist 1987 erschienen. Beim Medenbach hatte ich Mineralogie belegt. Recht anschauliches Buch im Taschenformat.

  • als Antwort auf: Anka Krakatau #298

    Marc Szeglat
    Keymaster

    Uff, bitte keine Grundsatzdiskussionen dieser Art. Es geht um den Krakatau, nicht darum wer recht gehabt hat. Einfach zu sagen, dass an dem und dem Tag ein Vulkanausbruch statt findet, ohne zu sagen welcher, ist keine ernstzunehmende Prognose! Und, by the way, gestern war Neumond und es kam zu keiner besonderen Eruption.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 1 Woche von  Marc Szeglat.
  • als Antwort auf: Anka Krakatau #228

    Marc Szeglat
    Keymaster

    Wollte gerade ein neues Thema eröffnen! Gut, dass du das gemacht hast. Bist du eigentlich registriert?
    Was mich überrascht hat, war, dass es scheinbar wie ein normaler Paroxysmus anfing und es keine weiteren Vorzeichen gegeben haben soll. Versuche gerade das Puzzle zusammen zusetzten. Es gab doch ein Erdbeben Mw 5,0. es wird bei EMSC 30 km östlich vom Vulkan angezeigt, aber es könnte ungenau lokalisiert sein. Falls das Beben unter dem Vulkan lag und die Vulkanologen es ignoriert haben, war es fatales Versagen!
    Als Abends die ersten Meldungen über Wellen an der Ostküste Javas eingingen, wurde das Beben bei EMSC noch nicht angezeigt. es ereignete sich aber um 21:00 Uhr Ortszeit, dass würde passen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 4 Wochen von  Marc Szeglat.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 4 Wochen von  Marc Szeglat.
  • als Antwort auf: Anthropogener Klimawandel #202

    Marc Szeglat
    Keymaster

    Sicherlich gibt es natürliche Phänomene, die das Klima beeinflussen und über lange Zeiträume ändern. Diese sind ja maßgeblich. Allerdings ist es wohl bewiesen, dass sich das Klima derzeit schneller ändert, als jemals zuvor, seitdem es Menschen gibt. Was sollte der Grund hierfür sein, wenn nicht Treibhausgase?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate von  Marc Szeglat.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate von  Marc Szeglat.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate von  Marc Szeglat.
  • als Antwort auf: Erdbeben und Gezeitenkräfte #158

    Marc Szeglat
    Keymaster

    Vielen Dank für die vielen Meldungen hier. Die meisten Wissenschaftler verneinen einen größeren Zusammenhang, schreiben den Gezeitenkräften nur einen sehr geringen Effekt zu. Statistisch sei dieser fast zu vernachlässigen. Einen Einfluss soll es nur auf kleinere Beben geben, wobei die Gezeitenkräfte nur als Trigger dienen, also ein Erdbeben auslösen, wenn eh so viele Spannungen vorhanden sind, dass es über kurz, oder lang zu einem Beben kommen musste.
    Trotzdem kommt es mir oft so vor, als würden mehr Erdbeben in den Tagen um Neumond und Vollmond stattfinden. Dieser Eindruck kann allerdings subjektiv sein.

  • als Antwort auf: Anthropogener Klimawandel #323

    Marc Szeglat
    Keymaster

    Lieber Ziemtstein,

    sicherlich änderte sich das Klima im Laufe der Erdgeschichte oft auf natürliche Art und Weise, meistens im Zusammenhang mit einer globalen Katastrophe. Nur weil sich die Lebewelt anpassen könnten, entbindet es den Menschen aber nicht von seiner Verantwortung jetzt lebender Wesen gegenüber! Und ich denke in erster Linie an meinen Sohn und kommende Generationen, welche die Leittragenden unserer umweltzerstörender Verschwendungssucht sein werden! Und klar, Dinosaurier sind mit ganz anderen Temperaturen zurecht gekommen, als sie heutzutage herrschen, aber der Mensch fühlt sich nun einmal bei 20 Grad am wohlsten! Zudem löst der Klimawandel Extremwetter hervor, welches zu unabsehbaren Katastrophen führen kann, die uns unserer Lebensgrundlage berauben könnten. Wer nicht an den anthropogenen Einfluss des Klimawandels glaubt, der sollte sich mal den langfristigen Verlauf der Klimakurven seit dem Ende des letzten Glazials ansehen und mir erklären, welche Ursache der dramatische Anstieg seit 1900 hat?! Verlinkt ist eine humoristische Interpretation: https://xkcd.com/1732/

    • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Monate, 2 Wochen von  Marc Szeglat.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Monate, 2 Wochen von  Marc Szeglat.
  • als Antwort auf: Anthropogener Klimawandel #317

    Marc Szeglat
    Keymaster

    Schön das du hier eine neues Thema eröffnet hast. Ich halte gerade die G5-Netze auch für problematisch und habe schon überlegt einen Artikel darüber zu schreiben. Führt auf vnet nur dann irgendwie zu weit ab vom Kernthema. Generell denke ich auch, dass die zunehmende Belastung mit Funkwellen und kurzwelliger Strahlung problematisch werden könnte! Ich werde mir auf jeden Fall kein 5G-Handy ans Ohr halten, solange es sich vermeiden lässt!

  • als Antwort auf: Anka Krakatau #233

    Marc Szeglat
    Keymaster

    Wusste nicht, dass man so neue Themen eröffnen kann. Willst du dich registrieren? Dann gib mir bei FB mal deine Addy und ich richte dir ein Konto ein.

  • als Antwort auf: Erdbeben und Gezeitenkräfte #176

    Marc Szeglat
    Keymaster

    Ich finde es auch schade, dass sich wenige, oder gar keine Wissenschaftler an solchen Diskussionen beteiligen!

  • als Antwort auf: Erdbeben und Gezeitenkräfte #161

    Marc Szeglat
    Keymaster

    Jo, der Spamfilter schlägt voll zu. Leider kann ich deine Links nicht manuell freischalten. Gucke mal noch nach einem anderen Programm, bei dem das geht.

  • als Antwort auf: Vesuv: Kommt er, oder kommt er nicht? #122

    Marc Szeglat
    Keymaster

    Wie die Bodendeformation aktuell aussieht weiß ich nicht, da habe ich noch keine Daten drüber gesehen. Boris meinte generell wurde in den letzten Jahren Deflation registriert, was nicht heißen muss, dass es jetzt auch noch so ist.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 2 Wochen von  Marc Szeglat.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 2 Wochen von  Marc Szeglat.
  • als Antwort auf: Vesuv: Kommt er, oder kommt er nicht? #118

    Marc Szeglat
    Keymaster

    Ein Mantle Plume unter dem Golf von Neapel? Diese Theorie gab es mal in den 70iger Jahren, aber soweit ich weiß, wurde die inzwischen widerlegt.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 27)