15. Orto della Fugiaschi



Der Garten der Flüchtenden, ein idyllische Name für das Grauen, das sich während der Katastrophe 79 n. Chr. hier abgespielt hat. In einem Glaskasten sehen wir die Leichen einer Gruppe Mensche, die 1962 gefunden wurden.
Drei Familien hatten sich unter einem Dach versammelt, um sich vor den Lapilli und der Asche zu schützen. Doch die Lage war aussichtslos. So versuchten sie die Porta Nocera zu erreichen. Vorneweg ein Sklave mit einem Sack, hinter ihm zwei Kinder Hand in Hand. Ihnen folgte ein Paar mit einem kleinen Mädchen. Die Frau presste sich ein Stück Stoff gegen den Mund. Der alte Mann, am Ende fiel zu Boden und versuchte verzweifelt wieder auf die Beine zu kommen. Vergeblich! Sie alle ließen ihr Leben vor fast 2000 Jahren und sind doch ein ergreifendes Zeugnis für die Schrecken und Qualen der Bewohner von Pompeji.





created by:
Marc Szeglat & Daniela Szczepanski
Video- und Medienproduktion Gbr
Dülmener Str.11, D-46117 Oberhausen
Tel./Fax: 0208-891954
e-mail: m.szeglat@t-online.de


© Daniela Szczepanski, www.vulkane.net