4. Forumsthermen



Wir passieren das Kapitol auf der linken Seite, lassen das Restaurant links liegen und erreichen die Forumsthermen. Sie war das kleinste, der drei öffentlichen Bäder und einer der beliebtesten Treffpunkte der Pompejianer.
Durch einen unscheinbaren Eingang auf der linken Seite gelangen wir zunächst ins Apodyterium des Männerbades. Hier konnten die Benutzer ihre Kleidung vermutlich in Regalen ablegen. Es besitzt einen Zugang zum Frigidarium, dem kalten Raum zur Abkühlung. Es ist rund und mit Marmorstufen ausgestattet, auf denen sich die Badegäste ausruhen konnten.
Dahinter gelangt man in die beheizten Räume des Tepidariums. Es wurde durch ein großes Kohlebecken aus Bronze beheizt. An den Wänden tragen muskulöse Atlanten das Gesims.
Das Heißwasserbad, das Caldarium, mit seinen marmornen Wasserbecken, wurde über eine Unterbodenheizung, die Suspensura und doppelte Wände beheizt. Die Nische gegenüber der Wanne enthält das Labrum. Hier konnte man Waschungen vornehmen und sich erfrischen. Wie auf dem Marmorbecken vermerkt ist, kostete es 5250 Sesterzen.





created by:
Marc Szeglat & Daniela Szczepanski
Video- und Medienproduktion Gbr
Dülmener Str.11, D-46117 Oberhausen
Tel./Fax: 0208-891954
e-mail: m.szeglat@t-online.de


© Daniela Szczepanski, www.vulkane.net