Erdbeben-Nachrichten 26.05.21: Tonga, Osterinsel

Seit meinem letzten Update zu den Erdbeben, ereignete sich eine große Zahl schwacher bis moderater Erdbeben, allerdings nur wenige wirklich erwähnenswerte Beben. Das Stärkste trug sich am Tonga-Graben zu.

Tonga: Erdbeben Mw 5,4

Datum: 25.05.2021 | Zeit: 21:36:45 UTC | Lokation: 17.63 S; 174.76 W | Tiefe: 214 km | Mw 5,4

Am Tonga-Graben ereignet sich ein Erdstoß der Magnitude 5,4. Der Erdbebenherd lag in 214 km Tiefe. Genaugenommen war es also ein Mantelbeben. Das Epizentrum wurde 140 km nordwestlich von Neiafu verortet. In Blick auf die Shakemap enthüllt, dass es in der Region mehrere Erdbeben gab.

Osterinsel: Erdbeben Mw 5,2

Datum: 25.05.2021 | Zeit: 23:20:51 UTC | Lokation: 41.36 S; 89.46 W | Tiefe: 10 km | Mw 5,2

Südöstlich der Osterinsel gab es ein Erdbeben MW 5,2. Es manifestierte sich in einer Tiefe von 10 km. Das Epizentrum lag 1302 km westlich von Castro in Chile.

Indonesien Erdbeben M 5,0

Datum: 26.05.2021 | Zeit: 17:26:16 UTC | Lokation: 3.54 S; 129.15 E | Tiefe: 33 km | Mb 5,0

In Indonesien bebte die Erde mit einer Magnitude von 5,0. Das Beben ereignete sich in der Region Seram. Das Hypozentrum wurde in 33 km Tiefe festgestellt. Das Epizentrum lag 34 km östlich von Amahai.

Ruanda: Erdbeben Mb 4,7

Datum: 25.05.2021 | Zeit: 09:03:00 UTC | Lokation: 1.62 S; 29.29 E | Tiefe: 10 km | Mb 4,7

Im Grenzgebiet zwischen Ruanda und der DR Kongo gab es seit gestern 4 Erdbeben im 4-er Bereich. Das Stärkste hatte eine Magnitude von 4,7, mit einem Hypozentrum in 10 km Tiefe. Das Erdbeben wurde 9 km nordöstlich von Goma (DRK) loklaisiert und lag somit in Nähe des Vulkans Nyiragongo. Wie bereits berichtet, scheint es einen Zusammenhang zwischen der Seismik und dem Vulkan zu geben, denn der Boden hob sich an und es entstanden Risse.

Kanarische Inseln: Weitere Erdbeben

Datum: 25.05.2021 | Zeit: 12:17:07 UTC | Lokation: 28.13 N ; 15.12 W | Tiefe: 28 km | Ml 2,8

Im Bereich der Kanaren gab es 3 weitere schwache Erdbeben. Die stärkste Erschütterung brachte es auf M 2,8. Das Hypozentrum lag 28 km tief. Das Epizentrum befand sich 29 km östlich von Las Palmas de Gran Canaria.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.