Ätna: erste strombolianische Eruptionen gesichtet.

Update: die Intervalle zwischen den kleinen strombolianischen Erptionen verkürzen sich. Die meisten Eruptionen spielen sich allerdings im Krater ab und nur selten fliegen Lavabomben über Kraterrand-Höhe.

Vor ca. 1 Stunde sichteten die Geonauten am Ätna auf Sizilien die ersten strombolianischen Eruptionen am Südost-2-Krater. Scheinbar bereitet sich die mächtige Dame Ätna auf einen neuen paroxysmalen Vulkanausbruch vor. Wann dieser stattfinden wird lässt sich nicht genau vorhersagen. Statistisch gesehen wird für das Wochenende mit einem neuen Paroxysmus gerechnet.

8 Gedanken zu „Ätna: erste strombolianische Eruptionen gesichtet.“

  1. Hallo zusammen,

    ich lese hier schon eine ganze Weile mit. Das ist sehr informativ und aktuell. Vielen Dank an alle, vor allem an Marc Szeglat.

    Ich habe gerade auf der INGV-Seite gesehen, dass es dem Ätna um den Gipfel gerade etwas warm wird.
    Könnte es sein, dass sich der nächste Ausbruch ankündigt?

    Viele Grüße
    Andy

  2. Mensch, die Aktivität der alten Dame ist so zuverlässig wie ein Aktienkurs. Ich glaub ich pack gleich meine Sachen. Auf nach Catania.

  3. Vielen Dank für die regelmäßige und informativen Berichte. Ich bin nachdem Ausbruch von Eyjafjallajökull durch Zufall auf die Seite gestoßen.

    Seitdem schaue ich mindestens einmal die Woche vorbei. Weiter so.

    Liebe Grüße,
    Laura

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.