Erdbeben-Nachrichten 23.04.21: Griechenland, Nicaragua, Japan

Die Erdbeben-News vom Freitag, werden von einer Reihe moderater Erdstöße bestimmt, die sich zum Teil in vulkanisch aktiven Regionen ereigneten. Im Fokus stehen dabei wieder die Erdbeben nahe der griechischen Vulkaninsel Nisyros.

Griechenland: Erdbeben M 4,1 bei Nisyros

Datum: 22.04.2021| Zeit: 19:49:58 UTC | Lokation: 36.41 N ; 27.14 E | Tiefe: 12 km | Ml: 4,1

Südlich der griechischen Vulkaninsel Nisyros gab es weitere Erdbeben. Das Stärkste brachte es gestern auf eine Magnitude von 4,1. Es hatte ein Hypozentrum, das 12 km tief lag. Das Epizentrum wurde 41 km südöstlich von Kéfalos lokalisiert. Insgesamt ereigneten sich in den letzten 48 Stunden 34 Erdbeben in der Region. Seit Beginn der seismischen Aktivität gab es mehr als 400 Erdstöße.

Nicaragua: Erdbeben M 4,5

Datum: 23.04.2021| Zeit: 01:45:30 UTC | Lokation: 11.41 N ; 86.77 W | Tiefe: 5 km | M: 4,5

Vor der Küste Nicaraguas bebte es mit einer Magnitude von 4,5. Der Erdbebenherd lag in nur 5 km Tiefe. Das Epizentrum manifestierte sich 50 km süd-süd-westlich von Masachapa. In der Region gab es in den letzten Tagen zahlreiche Erdstöße. In Nicaragua gibt es einige aktive Vulkane.

Japan: Erdstoß M 4,5

Datum: 23.04.2021| Zeit: 07:26:34 UTC | Lokation: 30.51 N ; 131.39 E | Tiefe: 10 km | Mb: 4,5

Südöstlich der japanischen Insel Kyushu ereignete sich ein Beben der Magnitude 4,5. Das Hypozentrum lag 10 km tief. Das Epizentrum befand sich 45 km ost-süd-östlich von Nishinoomote. Das Interessante an diesem Beben ist, dass es sich nur wenige Kilometer von der Kikai-Caldera entfernt ereignete.

Chile: Erdbeben Mb 4,1

Datum: 23.04.2021| Zeit: 03:53:12 UTC | Lokation: 30.51 N ; 131.39 E | Tiefe: 10 km | Mb: 4,1

Vor der chilenischen Küste gab es in den letzten 2 Tagen viele schwache-moderate Erdstöße. Der Stärkste brachte es in den letzten Stunden auf M 4,1. Das Hypozentrum befand sich in 10 km Tiefe. Das Epizentrum wurde 86 km südwestlich von San Antonio verortet.

Campi Flegrei: Kleiner Erdbebenschwarm

Datum: 23.04.2021| Zeit: 03:53:12 UTC | Lokation: 40.8238, 14.1370 | Tiefe: 1,2 km | M: 0,9

Der Caldera-Vulkan Campi Flegrei wurde wieder Schauplatz eines kleinen Erdbebenschwarms. Wie das INGV berichtet, ereigneten sich 7 Erdbeben mit Magnituden unter 1. Sie alle lagen in Tiefen von weniger als 3 km. Seit mehreren Jahren wird unter der Caldera Inflation registriert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.