Vulkane Kamtschatkas

Die Feuerberge auf der sibirischen Halbinsel Kamtschatka sind derzeit besonders aktiv. Gestern kam es zu einer Ascheeruption am Shiveluch. Eine Eruptionswolke stieg mehrere Kilometer hoch auf.

Der Kizimen ist wieder aktiver geworden. Wenige Tage nachdem der Alarmstatus reduziert wurde, mussten ihn die Vulkanologen auch gleich wieder auf „orange“ erhöhen. Der Dom wächst weiter und auf der LiveCam ist Rotglut sichtbar, die von einem kurzen Lavastrom stammen könnte.

Der höchste Vulkan Kamtschatkas, der Kliuchevskoi ist strombolianisch aktiv. Last, but not least, geht die Eruption am Tolbatschik weiter. KVERT berichtet von starkem Tremor, allerdings ist die thermische Anomalie, die durch die Lavaströme hervorgerufen wird, in den letzten Tagen signifikant kleiner geworden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.