Partialer Domkollaps am Soufrière Hills

Das MVO auf Montserrat berichtet heute abend von einem partialen Domkollaps. Nachdem sich morgens die Aktivität bereits Richtung Norden verlagert hatte wurde der Zugang zur Evakuierungszone B bereits gesperrt. Gegen 13 Uhr (Ortszeit) kam es dann zu dem Ereignis, dass 55 Minuten dauerte. Es wurden große pyroklastische Ströme generiert, die über den alten Flughafen bis ins Meer flossen. Asche stieg bist zu 17 km hoch auf. Es war der größte Ausbruch seit Jahren auf am Soufriere Hills.

Pyroklastische Ströme am Soufrière Hills

Geonaut Martin Rietze berichtet von einer Zunahme der Tätigkeit am Soufrière Hills auf Montserrat. In der letzten Woche sind zahlreiche pyroklastische Ströme bis ins Meer geflossen. Satellitenaufnahmen zeigen eine beständige Ascheschleppe um Montserrat.

Gaua auf Vanuatu

Der Vulkan in der Südsee wird zunehmend aktiv. Es wurden Eruptionen beobachtet, deren Aschewolken bis zu 3 km hoch aufstiegen. Strombolianische Eruptionen fanden ebenfalls statt. Der Krater enthält einen See dessen Wasser die verschiedensten Färbungen annimmt. Die Wassertemperatur ist in den letzten Wochen leicht gestiegen. mit einem größeren Ausbruch auf Gaua wird gerechnet.

Tungurahua

Der Vulkan in Ecuador ist seit einigen Tagen aktiv. Gestern produzierte er mehr als 50 explosive Eruptionen. In vielen Regionen des Landes ging Asche nieder.

Domwachstum am Soufrière Hills

Das MVO auf Montserrat berichtet von anhaltenden Domwachstum und den damit assoziierten Steinschlägen und pyroklastischen Strömen! Ich werde am Montag mit einigen Geonauten dorthin aufbrechen und live im Twitter-Widget (unten rechts) berichten.