Taal: Erhöhte Seismik

Am Taal Vulkan auf den Philippinen wurden in den letzten 24 Stunden 115 vulkanische Erdbeben registriert. 12 wurden sogar von den Bewohnern der Gegend als Erschütterungen gespührt. Die stärksten Beben wurden von einem Grollen begleitet.

Der pH-Wert und die Wassertemperatur im Kratersee von “Volcano Island” stiegen weiterhin leicht an. Der Kohlendioxid-Ausstoß ist hoch. Der Alarmstatus bleibt vorerst auf “gelb”. Mit einem Vulkanausbruch ist mittelfristig zu rechnen.

Die anderen philippinischen Vulkane Mayon und Bulusan, die ebenfalls eine erhöhte Warnstufe haben, sind im Augenblick relativ ruhig.

1 Gedanke zu “Taal: Erhöhte Seismik

  1. Ich wohne in Tagaytay City, also neben diesem Vulkan. Es stimmt, in der Nacht, wenn alles ruhig ist, schüttelt immer wieder ein wenig das Bett. Es ist ein sehr leichtes Schütteln, dass fast jede 2 Stunden wahrgenommen werden kann.

Kommentare sind geschlossen.