Iran: Erdbeben 6,2

Im Südiran bebte mal wieder die Erde. In der Provinz Hormuzga ereignete sich ein Erdbeben der Magnitude 6,2. Das Epizenter lag 85 km südlich der Stadt Minab. In 5 Dörfern wurden mindestens 400 Häuser stark beschädigt, oder zerstört. Mindestens 16 Menschen starben.
Im April ereignete sich bereits ein Erdbeben der Magnitude 7,8 im Südiran.

 

error: Content is protected !!