Piton Fournaise: die Eruption die keine war

Gestern wurde das Wetter am Piton de la Fournaise etwas besser und die Vulkanologen konnten mit einem Heli einen Rundflug machen, um die vermeintliche Eruptionsstelle zu besichtigen und sie fanden: nichts, oder vielmehr fast nichts! Es hatte sich zwar eine Eruptionsspalte gebildet, doch es trat keine Lava aus, sondern nur Gas. Das Magma ist scheinbar kurz unter der Oberfläche stecken geblieben.

Es werden immer noch vulkanisch-tektonische Erdbeben registriert. Hypozentrum der Beben liegt in weniger als 2 km Tiefe im Nordosten der Caldera unter dem Piton Crac. Sollte sich hier das Magma einen Weg zur Oberfläche bahnen, könnte man die Eruption von Aussichtspunkten am Calderarand beobachten.

error: Content is protected !!