Erdbeben-News 21.11.21: Island

Das stärkste Erdbeben ereignete sich heute zwischen Neuseeland und Tonga. Auf Island gab es ein Schwarmbeben auf der Reykjanes-Halbinsel.

Kermadec: Erdbeben Mw 5,9

Datum: 21.11.2021 | Zeit: 05:12:28 UTC | Lokation: 29.30 S ; 177.07 W | Tiefe: 10 km | Mw 5,9

Bei den neuseeländischen Kermadec- Inseln wurde ein Erdbeben der Magnitude 5,9 detektiert. Der Erdbebenherd lag 10 km tief. Das Epizentrum befand sich 911 km südlich von ‘Ohonua (Tonga). Entsprechend manifestierte sich das Beben am Tonga-Graben, etwa auf halber Strecke zwischen dem Tonga-Archipel und Neuseeland.

Vanuatu: Erdstoß Mw 5,7

Datum: 20.11.2021 | Zeit: 10:57:53 UTC | Lokation: 15.53 S ; 167.70 E | Tiefe: 129 km | Mw 5,7

Südlich der Vulkaninsel Ambae gab es ein Erdbeben der Magnitude 5,7. Das Hypozentrum wurde in einer Tiefe von 129 km verortet. Das Epizentrum lag 58 km östlich von Luganville. Tags zuvor ereignete sich in der Region ein Erdbeben Mw 5,6

Azerbaijan: Erdbeben Mb 5,1

Datum: 20.11.2021 | Zeit: 12:46:11 UTC | Lokation: 40.67 N ; 48.54 E | Tiefe: 42km | Mb 5,1

Gestern wurde Azerbaijan von einem Erdbeben der Magnitude 5,1 erschüttert. Das Hypozentrum befand sich in einer Tiefe von 42 km. Das Epizentrum wurde 10 km westlich von Shamakhi lokalisiert. Es folgte ein Nachbeben M 4,5.

Island: Seismizität hoch

Datum: 20.11.2021 | Zeit: 12:25:03 UTC | Lokation: 63.858 ; -22.631 | Tiefe: 6,1 km | Mb 3,5

Unter Island bebt es wieder kräftig. Gestern begann ein Schwarmbeben unter der Westspitze der Reykjanes-Halbinsel. IMO detektierte in den letzten 48 Stunden 314 Erschütterungen. Die stärkste Erschütterung hatte eine Magnitude von 3,5. Ihr Hypozentrum lag in 6,1 km Tiefe. Das Epizentrum wurde 7.4 km nördlich von Reykjanestá lokalisiert. Die Erdbeben beschränkten sich aber nicht nur auf die Reykjanes-Halbinsel, sondern es wurden auch weitere Erschütterungen beim Vulkan Vatnafjöll detektiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.