Stromboli: größere Explosion

Vorgestern ereignete sich am Vulkan Stromboli scheinbar eine größere explosive Eruption als üblich. Das Foto links wurde gestern auf Facebook veröffentlicht, allerdings ohne weitere Angaben, außer, dass alle Besucher des Vulkans wohlauf sind und es keine Verletzte gab. Die Explosion ereignete sich ohne Vorwarnung und förderte relativ viel Vulkanasche. Sie fand aus 2 Schloten gleichzeitig statt, wobei mehr glühende Tephra aus dem westlichen Schlot kam. Auf der realtime LiveCam sieht man derzeit häufige Eruptionen die gegenüber dem Vormonat etwas an Stärke zugenommen haben. Vermehrt landen glühende Schlacken auf den Außenflanken des Kraterbereichs.

Gletscherlauf an der Katla

Auf Island gibt es derzeit einen schwachen Gletscherlauf im Fluss Múlakvísl. Der Gletscherlauf geht vom Myrdalsjökull aus und wird durch Schmelzwasser eines geothermalen Gebiets des subglazialen Vulkans Katla verursacht. Das Wasser soll nach Schwefel riechen. Die Seismik unter dem Vulkan ist erhöht. Heute gab es wieder ein Erdbeben mit M größer 3. Es wurde leichter Tremor registriert, daher wurde die Alarmstufe auf “gelb” erhöht.

Schwarmbeben Reykjanes

Weitere News aus Island gibt es über das Schwarmbeben auf der Reykjanes Halbinsel zu berichten: die Seismik dort ist in den letzten 24 Stunden deutlich rückläufig. Es gibt zwar noch Erdbeben, aber bei weitem nicht mehr so viele wie zuvor.