7. Casa dei Vetti



Die Casa die Vetti gehörte vermutlich zwei reichen Brüdern. Aulus Vettius Conviva und Aulus Vettius Restitutus waren Kaufleute von zweitrangigem Adel. Dennoch ist ihr Haus eine gutes Beispiel für die Wohnstätten der wohlhabenden Schicht in den letzten Jahren von Pompeji.
Bereits kurz nach seiner Ausgrabung 1894 wurde es überdacht. So hat sich die prachtvolle Ausstattung bis heute erhalten.
An der Tür sollte die Darstellung eines Priap mit einem gigantischen Phallus den bösen Blick abwehren und den Hausherren Glück bringen.
Die überreichen Wandgestaltung im Inneren verschmilzt den dritten und vierten Stil miteinander. Perspektivische Darstellungen, reich verzierter Bauten und Gemälde mythologischen Inhalts, in pastosen Techniken ausgeführt, sprechen für die hohe Qualität der Darstellungen.
Bemerkenswert sind auch die Darstellungen der Armoretten im Triklinium des Hauses. Auf schwarzem Hintergrund sind die geflügelten Jungen mit den verschiedensten Beschäftigungen des täglichen Lebens beschäftigt.





created by:
Marc Szeglat & Daniela Szczepanski
Video- und Medienproduktion Gbr
Dülmener Str.11, D-46117 Oberhausen
Tel./Fax: 0208-891954
e-mail: m.szeglat@t-online.de


© Daniela Szczepanski, www.vulkane.net