Vulkan-Update 12.12.21: Cumbre Vieja

Staat: Spanien | Koordinaten: 28.57, -17.84 | Eruption: Flankeneruption

Am Cumbre Vieja auf La Palma gab es heute Mittag eine unerwartete vulcanianische Explosion. Mehrere LiveCams zeichneten das Ereignis auf. Der Tremor schoss kurzweilig in die Höhe. Aktuell dampft der Schlackenkegel noch. Vielleicht wollte der Vulkan nur ein Feuerwerk zum Rekordtag starten: heute übertrifft die Dauer des Vulkanausbruchs alle anderen historischen Eruptionen auf La Palma.

Erdbeben-News 12.12.21: Antarktis

Antarktis-Region: Erdbeben Mw 6,5

Datum: 12.12.2021 | Zeit: 08:58:08 UTC | Lokation:  60.84 S ; 153.68 E | Tiefe: 10 km | Mw 6,5

Heute Vormittag ereignete sich nördlich der Antarktis ein Seebeben der Moment-Magnitude 6,5. Das Hypozentrum lag 10 km tief. Das Epizentrum wurde den Macquarie-Inseln zugeordnet, letztendlich aber von Neuseeland aus verortet: es befand sich 1844 km süd-süd-westlich von Bluff.

Japan: Erdbeben Mw 5,2

Datum: 12.12.2021 | Zeit: 06:43:09 UTC | Lokation:  24.17 N ; 126.67 E | Tiefe: 2 km | Mb 5,2

Das südjapanische Ryukyu-Archipel wurde von 2 weiteren Erdbeben erschüttert. Sie hatten die Magnituden 5,2 und 5,0. Das stärkere Beben hatte ein Hypozentrum in nur 2 km Tiefe. Sein Epizentrum wurde 155 km östlich von Hirara verortet. Die Erdstöße haben nichts mit dem Schwarmbeben bei den Tokara-Inseln zu tun, die in den letzten Tagen im Fokus der Berichterstattung über das Ryukyu-Archipel standen.

Alaska: Erdbeben Mb 5,0

Datum: 12.12.2021 | Zeit: 09:55:30 UTC | Lokation:  55.54 N ; 157.59 W | Tiefe: 40 km | Mb 5,0

Vor der Küste der Halbinsel von Alaska bebte es mir einer Raumwellen-Magnitude von 5.0. Die Tiefe des Hypozentrums wurde vom EMSC mit 40 km angegeben. Das Epizentrum befand sich 185 km östlich von Sand Point.

Indischer Ozean: Erdbeben Mb 4,9

Datum: 12.12.2021 | Zeit: 09:29:36 UTC | Lokation:  17.39 S ; 66.50 E | Tiefe: 10 km | Mb 4,9

Die Region östlich der Inseln Mauritius und Réunion wurde heute von einem Erdbeben der Magnitude 4,9 erschüttert. Der Erdbebenherd lag 10 km tief. Das Epizentrum wurde 413 km nordöstlich von Port Mathurin (Mauritius) verortet. Das Beben stand nicht im Zusammenhang mit dem Vulkanismus der Region, sondern ereignete sich an einer Störungszone am Grund des Indischen Ozeans.

Iran: Erdstoß Mb 4,8

Datum: 11.12.2021 | Zeit: 18:56:06 UTC | Lokation:  30.82 N ; 56.87 E | Tiefe: 12 km | Mb 4,8

Im Zentrum des Irans bebte es mit einer Raumwellen-Magnitude von 4,8. Das Hypozentrum lag 12 km tief. Das Epizentrum befand sich 29 km östlich von Zarand. In der Region gab es in den letzten Tagen bereits ein Erdbeben.

Vulkan-News 12.12.21: Merapi, Semisopochnoi

Am Cumbre Vieja ist weiterhin Lava unterwegs. Am Merapi stieg die Seismizität. Die Vulkane Semeru und Semisopochnoi förderten Aschewolken.

Cumbre Vieja. Hohe Thermalstrahlung

Staat: Spanien | Koordinaten: 28.57-17.84 | Eruption: Flankeneruption

Auf La Palma geht es weiterhin heiß her. Zwar hat die Explosivität der Eruption weiter abgenommen, dennoch sind Lavaströme unterwegs. Sie emittieren eine Wärmestrahlung mit einer Leistung von über 3700 MW und fließen über die Küstenklippe. Der Tremor bewegt sich seitwärts. Die Seismizität hat gestern wieder abgenommen: es wurden 21 Erdbeben festgestellt. Die Bodenhebung war ebenfalls rückläufig, doch heute ist sie wieder auf nie Null-Linie hochgesprungen.

Merapi: Zunahme der Seismizität

Staat: Indonesien | Koordinaten: -7.541, 110.445 | Eruption: Dom

Am Merapi hat die Anzahl vulkanisch bedingter Erdbeben deutlich zugenommen. So registrierte das VSI gestern 69 hybride Erdbeben und 18 vulkanotektonische Erschütterungen. Hinzu kamen 132 seismische Signale, die von Abgängen von Schuttlawinen zeugten. Das Material war teilweise so heiß, dass es glühte. 6 Signale wurden von starken Entgasungen verursacht. Heute Vormittag ging auch wieder ein Pyroklastischer Strom ab. Er war 158 Sekunden lang unterwegs. Es sieht so aus, als würde die Aktivität am Merapi wieder zunehmen. Evtl. bahnt sich ein neuer Magmaschub an, der die Dome schneller wachsen lassen wird.

Semeru: Wideraufnahme explosiver Aktivität

Staat: Indonesien | Koordinaten: -8.108, 112.92 | Eruption: Dom

Nach dem partiellen Domkollaps und dem Abgang des großen Pyroklastischen Stroms, der sich letzte Woche Samstag zutrug, findet der Semeru langsam wieder zu seinem alten Rhythmus zurück: Das VSI verzeichnete in den ersten 6 Tagesstunden 12 explosive Eruptionen. Das VAAC detektierte Vulkanasche in 4300 m Höhe. Auf einem Sentinel-Satellitenbild ist auch eine thermische Anomalie zu erkennen, die der Spur der Pyroklastischen Ströme folgt.

Semisopochnoi: Eruption am Freitag

Staat: USA | Koordinaten: 51.93, 179.58 | Eruption: Aschewolken

Der Aleuten-Vulkan Semisopochnoi  eruptierte am Freitag eine Aschewolke, die größer war als die zahlreichen kleineren Eruptionen, die von dem entlegenen Vulkan seit einigen Tagen ausgehen. Das AVO registriert darüber hinaus eine erhöhte Seismizität. Die Eruption ging vom Mount Cerebus aus, der in der Caldera des Vulkans liegt. Sie hat einen Durchmesser von 8 km und entstand sehr wahrscheinlich während des Holozäns.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.